Via dell’Acquedotto Leopoldino, 54 Loc. Terrarossa - Monte Argentario (GR)

Meer & Wassersport

Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit neuen Augen zu sehen. 
M. Proust

Il Country Relais La Mortella è nel circuito del Maremma Golf; i nostri clienti possono usufruire del green fee a prezzi scontati all’Argentario Golf Club, al Golf Club Punta Ala, al Pelagone Golf Club Toscana e al Terme di Saturnia Golf Club.

Die herrlichen Strände und Klippen des Argentario

Rundherum Sandstrände (einige sind auch für Behinderte zugänglich, so z.B. la Cantoniera und il Moletto), Kiesstrände, auch mit Wellenbrechern, mit Badeanstalten, Bars und Restaurants, oder noch vollkommen unberührt und naturbelassen.

Eine Alternative bilden die malerischen Klippen (wie z.B. Cal del Bove), von denen aus man ins kristallklare Wasser springen und entspannt schwimmen kann.

Die Stiftung FEE, Foundation for Environmental Education, hat der Gemeinde Monte Argentario die Bandiera Blu (blaue Flagge) 2015 verliehen, ein Gütesiegel, das die Wasserqualität in Badegebieten, die Klärung von Wasser, Mülltrennung, Fußgängerzonen, Radwegen und Grünflächen, Serviceausstattung an den Stränden usw. bestätigt. Worauf warten Sie noch?

Tauchen

Das Meer des Argentario eignet sich hervorragend für Taucher und Schnorchler, vom Anfänger bis hin zum Experten. Die wunderbare Unterwasserwelt zeichnet sich durch ihren farbenfrohen Fischreichtum, Grotten und Landschaften aus, die es zu entdecken und erkunden gilt. Im ganzen Gebiet gibt es Tauchzentren mit allem, was man zum Tauchen im blauen Meer des Argentario benötigt. Die Seepferdchen erwarten Sie!

Segelsport

Auf der Suche nach einem geeigneten Ort, an dem Sie sich egal zu welcher Jahreszeit mit Segelsport vergnügen und den Wind auf Ihrer Haut spüren können, haben Sie die Qual der Wahl: Windsurfen, Kitesurfen, Segeln. Angefangen am Giannella Strand über Le Cannelle bis hin zum Golf von Talamone.

Ausflüge auf dem Meer

Von Porto S.Stefano (15′ vom Relais entfernt) legen täglich Fähren zu den Inseln Giglio und Giannutri zur Erkundung des toskanischen Archipels statt.

Außerdem finden im Sommer sogenannte Minikreuzfahrten mit Mittagessen an Bord und “Fischerei für Touristen” statt, um auf Fischerbooten mal einen ganz anderen Tag zu verbringen. Gegessen wird, was gefischt wurde.

Und schließlich gibt es auch Bootsverleih, um das Meer und die Küste aus einer anderen Perspektive zu betrachten;

Unsere Heimat ist der ideale Ort für Meeresfreunde!